Nach und vor der Wahl

Willkommen bei der Evangelischen Kirche der Pfalz. Wir haben in diesen verrückten Zeiten Menschen gesucht, die sich nicht verrückt machen lassen. Und suchen sie noch…

MITmacher. MUTmacherinnen. MITbestimmer.

Am 29.11.2020, am ersten Advent,
wurde in 395 Kirchengemeinden
ein neues Presbyterium gewählt.
Ein Kirchengremium, das bestimmt,
was in der Gemeinde geschehen soll.

Doch nach der Wahl ist vor der Wahl.
Es folgen Bezirkssynode und Landessynode. Bei uns hat das Kirchenvolk das Sagen.

Rund 450.000 Mitglieder waren aufgerufen, zu wählen.
Etwa 140.000 Menschen haben das getan.

Die Wahlbeteiligung lag bei 32 Prozent.
Das war etwas mehr als 2014.
Die Pfälzer Landeskirche liegt damit
im Vergleich der Evangelischen Kirchen
in Deutschland weit vorn.
Rund 4.000 Menschen haben kandidiert.
Das freut uns sehr! Denn:

Demokratie lebt vom MITmachen.
Kirche lebt vom MUTmachen.

MACHMITMACHMUT
heißt unser Motto 2020.
„Mutig voran“ ist seit 200 Jahren
das Motto der Pfälzer Landeskirche.

Darum gehen wir weiter in die
nächsten Wahlrunden, in die Synoden.

Mehr zur Auswertung der Kirchenwahlen.

MITfreuen

… können wir uns, und zwar riesig! Die Kirchenwahlen sind erfolgreich gelaufen. Es gab gegenüber 2014 noch mehr MITbestimmer und MUTmacherinnen, die ihr Kreuzchen gemacht haben. Wir sind dankbar für alle, die gewählt und kandidiert haben.

Die Wahlbeteiligung ist leicht erhöht. Auch bei den jungen Leuten, die zum ersten Mal gewählt haben. Das ist besonders erfreulich. Im Krisenjahr sind Menschen ihrer Gemeinde verbunden geblieben. Glaube, Hoffnung und Liebe bleiben angesagt, gerade in Zeiten der Absagen. Und auch 2021, das von uns weiterhin viel Geduld und Durchhaltevermögen verlangen wird…

Bleibt gesund und munter und gesegnet!

Mechthild Werner und Team

Mehr zu den Ergebnissen erfährst DU hier.



Mutige Kirche